Wolfram Lehmann
Pfarrer · Redner · Coach
 
 
Wolfram Lehmann
Pfarrer · Redner · Coach
1
2
3
4
5
6
7
8
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Meine Biographie

„Man kann im Leben alles erreichen, wenn man dem auch wirklich alles unterordnet!“


Mit diesen Worten begann meine erste Begegnung mit dem Thema Erfolg –
und damit endete sie auch.


Denn als frischgebackener, sprachlich geschulter Theologe verstand ich unter „alles“ eben genau das, was es aussagt - nämlich: Alles! Das bedeutete für mich auch Dinge wie meine Gesundheit, meine Familie, meinen christlichen Glauben und anderes. Das wollte ich nicht meinem Erfolg unterordnen. Miteinander kombinieren: gerne! Unterordnen: nein! Spätestens beim christlichen Glauben war die Schmerzgrenze erreicht. „Du sollst keine anderen Götter neben mir haben.“ -
so unmissverständlich formuliert es das erste Gebot.

Dass ich mich in den darauffolgenden Jahren permanent mit dem Thema Erfolg beschäftigte, war mir überhaupt nicht klar. Die systematische Vorbereitung auf Prüfungen im Studium und in der praktischen Ausbildungsphase, das Hinarbeiten auf eine gute Erfüllung meiner Dienstaufgaben als Gemeindepfarrer, das Einbauen meiner persönlichen Hobbies in meinen Alltag, die Suche nach persönlicher Zufriedenheit im Beruf – alles das waren Ziele, die ich mir selbst gesteckt hatte und die ich gerne erreichen wollte.


Erfolg ist aber nichts anderes als das „Erreichen selbstgesteckter Ziele“.


Was mich auch nicht losließ, war das brennende Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen. Die Alternative zum Theologiestudium wäre ein Studium der Betriebswirtschaft mit dem Ziel „Topmanagement“ gewesen. Als sich die Gelegenheit zu einer berufsbegleitenden Geschäftsführungsausbildung geboten hat, habe ich zugegriffen.

Umso mehr hat es mich umgetrieben, wenn in der Folgezeit Menschen unterschiedlichster Herkunft – sowohl von der Weltanschauung als auch von der Bildung her – in ebenso unterschiedlichen Formulierungen immer wieder hinter vorgehaltener Hand behauptet haben: „Um wirklich erfolgreich zu sein, musst Du andere betrügen.“

Zwischenzeitlich lernte ich auch Menschen kennen, die sehr wohl der Meinung waren, dass man guten Gewissens „richtig“ erfolgreich sein könne.

An eine Banken- und Finanzkrise hat zu dem Zeitpunkt noch niemand gedacht; hätte es einer prophezeit, wäre er vermutlich ausgelacht worden.

Trotzdem wollte ich dem selbst auf den Grund gehen, habe ich mich intensiv damit beschäftigt und bin davon überzeugt: Erfolg mit gutem Gewissen ist möglich; allerdings braucht man in der Regel etwas länger dazu, das Ergebnis ist dann umso dauerhafter.


Das führte mich interessanterweise zu der Frage:
„Wie kann ich erfolgreich sein?“ Welche Techniken und Strategien sind dafür von Bedeutung? Was muss ich dazu tun oder lassen?


Die am Markt befindlichen Lösungsangebote haben mich in der Tat beeindruckt. Ich habe viel gelernt; auch wenn ich nicht mit allem einverstanden war.

Es blieb ein unbefriedigendes Gefühl. Bestimmte Themen wie Werte, Sinn, Scheitern kamen mir häufig zu kurz; außerdem fand ich es überhaupt nicht lustig, wenn von einem Referenten über ehemalige Mitarbeiter öffentlich Witze gemacht werden.

Viele Menschen wissen, wie sie in ihrem Beruf erfolgreich sein können und leben das auch; aber sie sind eben nicht gleichzeitig glücklich und zufrieden, sondern haben das Gefühl, dass sie irgendetwas hinterherlaufen oder sich ständig gegen einen schier übermächtigen Druck wehren müssen.


„Ich habe den Sportwagen nicht gefunden… also habe ich ihn selbst entwickelt.“ (Ferry Porsche) 


Mit diesem Credo hat Ferry Porsche aus dem Ingenieurbüro seines Vaters Ferdinand Porsche die bekannte Sportwagenschmiede gemacht. Diesem Grundgedanken fühle ich mich verbunden.

Dabei lege ich auf eines Wert. Wenn ich von Erfolg rede, meine ich „richtig Erfolg zu haben“, wie die Menschen in meiner Heimat Franken sagen würden. Also, nicht ein durchschnittliches Maß an Erfolg, sondern ein sehr hohes Maß an Erfolg. Die Möglichkeiten ausschöpfen!

Diese Frage hat sich zwischenzeitlich erweitert. Aus der Frage nach dem Erfolg wurde die Frage, wie man so im Beruf erfolgreich sein kann, dass die eigenen Werte und das Lebensgefühl dazu passen.

Es geht, wenn man es will. Es geht, wenn man darauf hinarbeitet. Ich selber erlebe das. Es ist ein tolles Gefühl! Die Lösung heißt


Persönlicher Erfolg 

 

Alle meine Vorträge, Seminare und Bücher gehen vom christlichen Menschenbild aus. Man muss nicht an den Gott der Bibel glauben um etwas davon zu haben, aber man sollte sich nicht daran stören.

 
 

Wolfram Lehmann
Pfarrer · Redner · Coach

Martinsreutherstr. 17a
95032 Hof

Fon +49 9281 5404385
Fax +49 9281 5404386
info@wolframlehmann.de